Suche...
0
TOP

Ängste – Alleine fliegen, alleine reisen, alleine sein & Ängste überwinden – Teil 1

Blogpost Angst Fliegen

Mein erster FLUG *Alleine*

Das „alleine Etwas machen“ ist bei mir ja ein sehr krasses Thema! Seit Wochen und Monaten arbeite ich daran, meine Ängste zu überwinden. Denn ich möchte frei sein! Frei von Ängsten, Panik, Frust und Trauer. Selbstzweifel haben keinen Platz mehr in meinem Leben. Und daher wird jetzt Alles verarbeitet.

Vor ca. 2 Jahren habe ich schon mit meiner Freundin darüber gesprochen, dass ich sie in Berlin besuchen möchte. Aber ich habe immer eine Ausrede gefunden. Ach ne, da kann ich nicht! Ach ne, zu wenig Geld! Ach ne … da ist schlecht. Aber jetzt wollte ich es durchziehen!

Alleine die Buchung dieses Fluges hat mich so einiges an Überwindung gekostet. Und ja, ich wollte schon wieder nein sagen! Der Satz: „Ach lass uns das wann anders machen“ war auch schon fast raus.

Doch dann habe ich durchgeatmet und habe zu mir selbst gesagt: „ICH SCHAFFE DAS!“

Und siehe da, am vergangenen Freitag ging es früh zum Flughafen! Mein Dad (ich liebe ihn einfach) hat mich hingebracht und weil er es nicht lassen konnte, auch reingebracht.

Er hat es sich auch nicht nehmen lassen, mir zu zeigen und zu erklären, wie und wo alles ist und was ich jetzt zu machen habe (um mir meine Angst zu nehmen). Süß war auch, dass er unbedingt ein Bild machen wollte, wie ich dastehe.

Also ging es dann los für mich … ALLEINE …. ! ich bin durch diesen riesen Flughafen gelaufen mit meinem kleinen Koffer in der Hand. Und zack ging es los, Handgepäck auf das Laufband und ab zum Scan.

Wer hätte es gedacht, dass bei mir mal wieder gleich alles auf einmal kommt .. Meine Handtasche wurde dann komplett durchsucht und ich doofe Nuss hatte vergessen, das Tablet raus zulegen und habe gleich einen auf den Deckel bekommen. Und auf einmal hieß es, “WIR HABEN EINEN ALARM” , mir erklärte keiner was genau los sei, aber zack war die Polizei da und meine Tasche wurde wirklich komplett auseinandergenommen.

Und ich stand da und war ruhig und dachte nur …Ok ich warte, so habe ich wenigstens gleich alles hinter mir. Es lässt mich wachsen, es macht mich stärker.

Keine 2 Minuten später durfte ich meine Sachen wieder packen und weiterziehen. Und dann ging es zum Gate. Da saß ich, mit meinem Kaffee immer noch ruhig atmend und voller Stolz, dass ich das so toll mache.

Der Flug wurde aufgerufen und ich war die 2te, welche eingestiegen ist. Ich bin diesen Weg entlang und bin bei jedem Schritt grösser und grösser geworden. Immer wieder machte es in meinem Kopf .. “Laura das machst du so toll .. Du bist stark… du bist Liebe “

Ich setzte mich an meinen Fensterplatz und war hin und weg.

Der Flug war trotz leichtem Gewackel super toll. Alleine der Blick nach Draußen war einfach traumhaft.

Am Flughafen angekommen, raus aus dem Flughafen und kurz warten, stand meine liebe Tante Tom vor mir und holte mich ab! Tante Tom habe ich nur 1 x gesehen vor diesem Treffen! Aber bei uns war es Liebe auf den ersten Blick! Schön, so wundervolle Menschen in sein Leben zu lassen. Mit ihr verbrachte ich den Vormittag. Mit super leckerem Frühstück und tollen Gesprächen.

Am Mittag ging es dann los mit der S Bahn zu meiner lieben Maggy. Umsteigen war angesagt. Aber auch das habe ich einfach so gemacht. Und dann lag nochmal ein 10 Minuten Fußweg vor mir.

Ich bin so selbstbewusst und glücklich diesen Weg entlanggelaufen. Und dann war ich da .. bei meiner Maggy.

Nach einem super entspannten Wochenende mit viel leckerem Essen, Sauna und Entspannung, sitze ich hier in ihrem Garten und schreibe all das nieder.

Ich bin so dankbar für diese Zeit.

Heute Abend heißt es dann wieder …tschüss Berlin … und ab in den Flieger nach Hause.

 

Instagram-Feed(s):

aurelielaura